• Endlich Liebe

Persönliche Weiterentwicklung / Beziehungsthemen

 

Die meiste Freude, das meiste Leid hängt an dem kleinen Wörtchen Liebe.

Ob Liebe als glücklich und erfüllend oder eher als quälend und bestrafend empfunden wird, ist oft von der Beziehung und der Einstellung zu uns selbst abhängig. Der erste "Haken" im Beziehungssystem ist oft bereits in der Selbstliebe zu finden. Das ist grundsätzlich nichts Neues. Weitere Phrasen zum Thema "wer sich selbst nicht liebt, kann auch niemanden anderen lieben..."

werde ich Euch an dieser Stelle ersparen.

 

 

Wir beschäftigen uns intensiv damit, was Dich davon abhalten könnte, Dich in eine gute Richtung zu entwickeln. Zentrale Fragen könnten sein:  Was denke, fühle, sage und präsentiere ich von mir selbst? Bin ich glücklich mit meinen Eigenschaften? Ist das Paket stimmig? Wo gibt es Verbesserungswünsche? Und wenn ja, warum ist es so schwer, diese Wünsche umzusetzen?

 

Kommt Euch das bekannt vor?

 

Ich suche mir immer die falschen Partner aus...

Partner, die mich wollen finde ich unattraktiv....

In dem Moment, wo ich mich öffne, macht der Partner dicht ...

Ich bin beziehungsunfähig...

 

Oft steht hinter vermeintlich "schicksalhaften" unglücklichen Konstellationen eine viel tiefere Angst. Denn Menschen, die in der Kindheit oder Vergangenheit Bindung als schmerzhaft erlebt haben, werden unbewusst vieles tun, um diesen Schmerzen zu entgehen. Nämlich indem sie sich möglichst auf Partner einlassen, die nicht erreichbar sind. So wird wahre Nähe (= Schmerz) vermieden. Paradoxerweise ist in diesem Sekundärgewinn ein Dauerschmerz untergebracht. Dort fühlt sich das System jedoch sicher. ("Das kenne ich") 

 

Wir finden mit wingwave in der Regel den Schmerz hinter dem Verhalten und können ihn durch REM "abreagieren. Und so Platz schaffen. Und Vertrauen im System verankern. Für neue Wege und neue, passende Partner, welche wir bisher garnicht auf dem       "Radar"  hatten.  Mit wingwave kommen wir den großen und kleinen Fragen rund um Beziehungsthemen zielsicher auf die Spur. Und machen so Veränderung erlebbar. Die Last des emotionalen Drucks kann mit wingwave schnelle Erleichterung in Beziehungen bedeuten. Ob in der Beziehung zu uns selbst, zu einem neuen Partner oder auch in einer bestehenden Konstellation.

 

Ein beliebtes Übungsbeispiel aus meinen Vorträgen ist die Überprüfung des inneren Dialoges.

 

Kennt Ihr diese inneren Stimmen?

  • Du bist schon wieder darauf rein gefallen...
  • Du müsstest doch langsam etwas gelernt haben...
  • Du bist unfähig...

Dieser Ton ist mitunter ziemlich abwertend, Nettigkeiten sind dünn gesät. Wer etwas Neues lernen möchte, darf sich von alten Mustern verabschieden. Bist Du bereit für Veränderung? Dann probiere es aus! Denn auch hartnäckige Muster lassen sich mit wingwave sehr gut, schnell und gezielt bearbeiten. Besonders harte "Nüsse" werden dabei mitunter in 2-5 Sitzungen zu geschmeidigem Nussmus :-)

 

Ob die Kommunikation mit dem Partner, Themen wie Eifersucht und Aggressionen, immer wiederkehrende Verhaltensmuster, die "falsche" Partnerwahl oder mangelndes Selbstbewusstsein: mit wingwave ist es möglich diese Themen aufzudecken und abzubauen. Ich bin glücklich und dankbar, so vielfältige Themen und Blockaden mit einer Methoden bearbeiten zu dürfen. 

 

Gerne arbeite ich auch mit Paaren zusammen. Hier können in Einzelsitzungen oder in den Paar Konstellationen die Themen angeschaut werden, die unter den Streitereien schlummern. Das Ziel ist immer ein wertschätzender Umgang. Und diesen erreicht man sehr schnell durch Verständnis der inneren Zusammenhänge. Wertfrei und in einer sicheren Umgebung gibt es Platz um Wut, Trauer und Aggressionen durch REM abzureagieren. Dann ist oft Erleichterung da. Und in diesem "aufgeräumten" Zustand gibt es wieder Nährboden für Liebe, Leidenschaft, Verständnis und Interesse. Viele Fronten durfte ich schon mit wingwave klären. Meine Erfahrung ist: Entwicklung tut wirklich jedem gut!